Carolin Besting Wissen

SEO für Coaches

Was funktioniert in 2024? Aktuelle SEO Entwicklungen, Vorgehensweise aus der Praxis und Tipps

Das Wichtigste in Kürze

 

  • Recherchiere deine Keywords – Erstelle dir eine Liste mit deinen lukrativsten Keywords
  • Ordne diese Keywords – Welche Art von Inhalt willst du für welches Keyword erstellen
  • Setze deine Keywords an die wichtigsten Stellen
  • Nutze und pflege dein Google Unternehmensprofil
  • Erstelle relevante Standortseiten

Im Jahr 2024, in der Online-Präsenz und Auffindbarkeit entscheidend für den Erfolg sind, wird SEO zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Coaches.

Egal, ob du ein Life Coach, Business Coach oder Ernährungs-Coach bist, die Optimierung deiner Website für Suchmaschinen kann entscheidend sein, um potenzielle Kunden anzuziehen und dein Geschäft auszubauen.

In diesem Artikel beschreibe ich meine Vorgehensweise wenn ich an SEO für Coaches – Projekten arbeite.

Ich arbeite seit 2018 selbständig an Website- und SEO Projekten. Mittlerweile habe ich neben ein paar größeren Industriekunden und einer SEO Agentur als Kundin auch vermehrt Business- und Life-Coaches als Kunden geholfen ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Ich hoffe, du kannst ganz viel aus diesem Text mitnehmen!

seo fuer coaches

Inhalt

1. Keyword-Recherche
2. Optimierung deiner bestehenden Seiten
3. Hochwertiger Content
4. Interne Verlinkung
5. Lokale SEO
6. Klare und intuitive Navigation
7. Optimierte URL-Struktur
8. Sitemaps erstellen
9. Mobile Optimierung/Barrierefreiheit
10. Backlink-Aufbau

SEO für Coaches – Entwicklungen in 2024

Bevor wir mit meinem Vorgehen starten, ein paar meiner Gedanken zu aktuellen Entwicklungen für die Suchmaschinenoptimierung in 2024.

KI Inhalte

KI Inhalte schwemmen geradezu ins Internet. Google sagt selbst, dass es nichts gegen KI generierte Inhalte hat, aber dass es nach wie vor Wert auf hilfreiche, vertrauenswürdige, nutzerorientierte Inhalte legen. (Nachzulesen bei Google selbst: https://developers.google.com/search/blog/2023/02/google-search-and-ai-content?hl=de)


Das bedeutet für mich, dass man nicht einfach einen von Chat GPT generierten Text ins Netz hochladen kann, sondern hier noch menschlichen Verstand und persönliche Erfahrung anlegen muss. Wie kann das gelingen? Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, immer eine persönliche und menschliche Note in Text zu bringen.

Erwähne unbedingt warum du deine Tipps geben kannst, dass du Erfahrung auf deinem Gebiet hast oder dass du schon selbst Erfolge mit deiner Methodik hattest.

SEO und UX

Im neuen Jahr hängt SEO mehr denn je mit UX, also der Nutzererfahrung, zusammen.

Die Besucher deiner Webseite müssen Signale senden, dass sie deine Inhalte gerne konsumieren, länger auf deiner Seite bleiben, und nicht direkt zurück klicken, wenn sie auf deiner Seite landen.

Wenn deine Website mit Werbeanzeigen zugekleistert ist, ist das keine gute Nutzererfahrung. Wenn seheingeschränkte Besucher deine Texte schlecht lesen können weil es eine helle sehr dünne Schrift ist, ist das auch keine gute Nutzererfahrung und wenn deine Website mehrere Sekunden lädt, bis alles sichtbar ist, ist das letztendlich auch für Google kein gutes Zeichen.

Beachte dabei, dass du nicht auf Teufel komm raus jedem Punkt deines Page Speeds hinterherjagen musst, bis jeder Punkt herausgequetscht ist. Solange deine Seite sichtbar schnell lädt und du nicht selber das Gefühl hast, du musst lange auf Inhalte warten, ist alles in Ordnung.

Hilfreiche und nützliche Inhalte

Versuche im Jahr 2024, so viele nützliche Inhalte wie möglich für deine Zielgruppe zu erstellen.

Mit SEO machst du Menschen auf dich aufmerksam, die dich noch nicht kennen, und das Ziel ist es, dass die Menschen das nächste Mal, wenn sie vor dem Suchfenster sitzen direkt nach deiner Website suchen.


Dir fallen bestimmt auf Anhieb 20 Fragestellungen ein, die deine Kunden haben, schreibe sie doch einmal alle auf und überlege dir, welche tollen Inhalte du erstellen könntest, um diese Fragen zu gut wie möglich zu beantworten.

Das ist ein großer Teil von SEO.

Jetzt aber los, wie gehe ich vor bei SEO Projekten für Coaches?

Wie funktioniert SEO für Coaches?

1. Keyword-Recherche

Woher weißt du nun, was für deine Zielgruppe relevant ist?


Das findest du mit einer Keyword Recherche heraus


Die Grundlage jeder erfolgreichen SEO-Strategie ist die Keyword-Recherche. Das gilt auch für SEO im Coachingbereich. Identifiziere die Begriffe, nach denen potenzielle Kunden suchen könnten, wenn sie nach Coaching-Services wie deinen suchen.

Überlege in folgenden Parametern:

  • Nach welcher Dienstleistung suchen sie?
  • Dienstleistung/Ort Kombinationen
  • Welche Probleme hat deine Zielgruppe?

Werde so konkret wie möglich! („Erfülltes Leben“ ist nicht konkret!)
Eher: “Wie stärke ich mein Selbstbewusstsein” oder “Kommunikation für neue Führungskräfte”
Brainstorme alle möglichen Kombinationen und Anfragen, die du von deinen Kunden kennst oder die du suchen würdest.

Lege eine Keyword-Liste an.
Verwende Tools wie Keyword Surfer oder Ubersuggest, um relevante Keywords zu finden und zu verstehen, wie hoch das Suchvolumen und der Wettbewerb für diese Keywords sind.

Ordne diese Keyword Liste.

Welchen Inhalt möchtest du für welches Keyword erstellen?

Es gibt unterschiedliche Seitentypen: zB. Leistungsseiten, Blogartikel, Funktionsseiten, Standortseiten. Für ein wichtiges und umsatzbringendes Keyword wie Business Coaching für Frauen erstellst du zB am besten eine Leistungsseite und verlinkst sie in deinem Hauptmenü. Keywords, die eher einen informationellen Charakter haben, kannst du in einem Blog oder einem Ratgeber bearbeiten. Also so etwas wie Kommunikation im Team verbessern. Du beschreibst dann also deine Erfahrungen und Methodik in einem Artikel und erwähnst dort natürlich auch deine Coaching-Angebote.

Google nach deinen besten Keywords!
Schau dir die Suchergebnisse genau an!
Sieh dir die Webseiten der ersten drei Ergebnisse an (die organischen, nicht die Ads!)
Schau dir deine KW-Recherche an. Du solltest eine lange Liste an Suchbegriffen haben, die du deinen unterschiedlichen Dienstleistungen zuordnen kannst.
Lege dir eine zusätzliche Spalte in deiner Tabelle an, in der du vermerkt zu welcher Dienstleistung das Keyword passt. Denn: Erstelle in erster Linie Inhalte, die auch nachgefragt werden=für die Suchvolumen besteht.

2. Optimierung deiner bestehenden Seiten

Deine bestehenden Seiten können oftmals ein toller erster Hebel sein, wenn du Kleinigkeiten veränderst.

Ich sehe immer wieder, dass Coaches eine Übersichtsseite anlegen mit allen ihren Angeboten. Dort findet sich dann von Life Coaching über Coaching für Führungskräfte sowie Self Care alles auf einer Seite. Das mag eine schlanke Website ergeben, aber für die Google Crawler (und die Besucher) ist das eher verwirrend.

Lege pro Dienstleistung eine separate Seite an.

Beleuchte auf diesen Seiten jeden Aspekt deiner Dienstleistung.

  • Was bedeutet die Dienstleistung für dich
  • Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit dir
  • Was macht dich zur Expertin
  • Gibt es Kundenstimmen/Referenzen
  • Was ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit dir?
  • Welche Herausforderungen hat deine Zielgruppe für die Dienstleistung?

Setze den Title, H1 und Meta Description und integriere dein Fokus Keyword

Integriere diese Keywords dann strategisch in deine Website-Inhalte, einschließlich Überschriften, Meta-Beschreibungen, URL-Strukturen und natürlich in den eigentlichen Text. Achte darauf, dass die Verwendung von Keywords organisch und sinnvoll ist, um die Benutzererfahrung nicht zu beeinträchtigen.

Schau dir gerne meinen ArtikelSEO Was muss man beachten an , in dem ich 7 Tipps für Einsteiger gebe.

Wenn du Hilfe bei der Umsetzung brauchst, dann schau dir doch einmal mein SEO Paket an.

CarolinBestingBasisWebsite

3. Hochwertiger Content

Sobald deine Besucher über einen Suchbegriff auf deine Seite gelangt sin, geht es darum, ihnen noch mehr tolle Inhalte zu bieten, damit sie etwas länger auf deiner Seite bleiben, sich über dich informieren können. Damit hast du schon einen großen Schritt getan auf dem Weg des Vertrauensaufbaus.

Je mehr Formate du auf deiner Seite anbietest, desto besser!

In Videos können deine Kundinnen dich live sehen und deine Art kennenlernen, in einem eingebetteten Podcast können sie deine Stimme hören. Das sind ganz tolle Vorteile und das alles geht über deine eigene Webseite! Google liebt zB eingebettete YouTube Videos (YouTube gehört zu Google). Aber auch Podcasts, herunterladbare PDFs etc. können zu einer positiven Nutzererfahrung beitragen. Du bietest damit deinen Besuchern deine Inhalte je nach Vorliebe in unterschiedlichen Formaten an.

4. Interne Verlinkung

Nutze interne Verlinkungen, um eine Verbindung zwischen verschiedenen Seiten deiner Website herzustellen.

Du kannst Seiten über Buttons oder über andere interessante Artikel aber auch direkt im Text untereinander verlinken. Achte gerne auf eine “geordnete interne Verlinkung”, du verlinkst zB Blog Posts untereinander die sich thematisch ähneln.

Von diesen Artikeln linkst du immer “hoch” auf deine jeweilige Angebotsseite. Verwende dabei relevante Anchor-Texte, die die Inhalte der verlinkten Seiten beschreiben.

Interne Verlinkungen helfen nicht nur dabei, die Benutzererfahrung zu verbessern, sondern auch dabei, den „PageRank „Link Juice“ innerhalb deiner Website zu verteilen, dass bedeutet dem Crawler zu zeigen, welche Seiten er sich „ansehen“ soll. Damit erhöhst du die Sichtbarkeit einzelner Seiten. Drei interne Links können dabei so viel zählen wie ein Backlink von einer anderen externen Seite.

Falls du einen separaten Artikel zu einem Thema schreibst: Verlinke “hoch” auf deine Angebotsseite! Du willst ja nicht nur, dass die Leser deinen Artikel liest, sondern sich über dein Angebot informiert. Es entsteht durch die internen Verlinkungen ein so genanntes Silo. Du stärkst damit deine Angebotsseite, auf die du hochlinkst.

5. Lokale SEO

Wenn du als Coach eine lokale Zielgruppe ansprichst, ist lokale SEO entscheidend. Stelle sicher, dass deine Website bei Google Unternehmensprofil (ehemals Google My Business) und anderen Branchenverzeichnissen korrekt und konsistent eingetragen ist. Optimiere deine Inhalte auch für lokale Keywords und erstelle gezielt Inhalte, die auf deine lokale Community abzielen.

Standortseiten (zB Business Coaching in Köln) helfen, dass einzelne Unterseiten gezielt für lokale Anfragen auf die Ergebnisseite kommen.

Erstelle Inhalte die auf eine lokale Community abzielt (zB schreibe über einen Vortrag, den du in deiner Stadt gehalten hast, oder über einen Workshop, erwähne die Stadt in der Headline h1)

Trage dich und dein Business in seriöse und hilfreiche lokale Online-Branchenverzeichnisse ein.

Gehe Kooperationen mit ortsansässigen Netzwerken und Kollegen ein, die dich erwähnen.

Das sind alles positive Signale für Google, dass du lokal gut vernetzt und relevant bist!

Stelle sicher, dass die Navigation deiner Website klar und benutzerfreundlich ist. Verwende gut sichtbare Menüs und Unterkategorien, um Besuchern zu helfen, schnell die gewünschten Informationen zu finden.

Trenne deine Coaching-Services in logische Kategorien auf und biete klare Call-to-Actions (CTAs), damit Besucher wissen, was sie als nächstes tun sollen.

Achte darauf, dass du pro Dienstleistung eine separate Unterseite erstellst.

7. Optimierte URL-Struktur

Die URLs deiner Website sollten klar, aussagekräftig und suchmaschinenfreundlich sein. Vermeide lange und verwirrende URLs mit unnötigen Parametern oder Zahlenfolgen. Stattdessen sollte die URL die Inhalte der Seite präzise wiedergeben.

Zum Beispiel sollte die URL für eine Seite über „Business Coaching“ wie folgt aussehen: www.deinecoachingwebsite.de/business-coaching.

8. Sitemaps erstellen

Achtung, jetzt wird es technisch.

Erstelle eine XML-Sitemap für deine Website und reiche sie bei Suchmaschinen wie Google ein. Das geht in der Google Search Console.

Eine Sitemap erleichtert es Suchmaschinen-Crawlern, alle Seiten deiner Website zu finden und zu indexieren. Dadurch werden deine Inhalte schneller und effizienter in den Suchergebnissen angezeigt.

9. Mobile Optimierung und Barrierefreiheit

Im Zeitalter von Smartphones und Tablets ist die mobile Optimierung deiner Website schon Standard. Google bevorzugt sogar mobile-optimierte Websites in den Suchergebnissen.

Stelle sicher, dass deine Website responsiv ist und ein reibungsloses Nutzererlebnis auf allen Geräten bietet. Das bedeutet, dass alles auf kleineren Bildschirm gut dargestellt sein sollte.

Denk bitte auch an Menschen mit Beeinträchtigungen und stelle den Zugang so gut wie möglich her. Farbenblinde Menschen haben zB Schwierigkeiten grün und rot zu unterscheiden. Ältere Menschen (und ich🤓) werden eine sehr kleine Schrift nicht gut lesen können.

seo-fuer-coaches-seo-berater

Ein Backlink ist im Prinzip nichts anderes als eine Weiterempfehlung von einer anderen Seite. Der Aufbau von Backlinks von anderen hochwertigen Websites ist ein weiterer wichtiger Aspekt von SEO. Suche nach Möglichkeiten, um Backlinks von Branchenverzeichnissen, Partner-Websites, Gast-Blogging und anderen Quellen zu erhalten.

Diese Backlinks signalisieren Suchmaschinen Autorität und Glaubwürdigkeit, was sich positiv auf dein Ranking auswirken kann.

Vielleicht fällt dir etwas ein, das du auf deiner Webseite anbieten könntest, was für viele deiner Zielkunden hilfreich wären und sie diese Seite sozusagen „weiterempfehlen“, also von ihrer Seite verlinken.

In 2024 bedeutet SEO vor allem …

Hilfreiche, nützliche und qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen!

SEO is digital building

SEO is digital architecture

SEO is digital creation

Andrew Holland in: The Value of SEO. 2022, Seite 95. Im Selbst-Verlag erschienen.

CarolinBesting_Blog

Hallo, mein Name ist Carolin. Ich lebe mit meinen drei Kindern und meinem Mann in einem kleinen Fachwerkhaus im Bergischen Land. Ja, unsere Internetverbindung hier ist erstaunlich gut.laughing

Ich möchte hier mein Wissen zu den Themen SEO, Webseitengestaltung und Web Strategie teilen.

Ich möchte hier meine Strategien und Prozesse auf einfache Art erklären um digitale Themen zugänglicher zu machen.

Dafür nutze ich meine Erfahrung aus 9 Jahren im Online Marketing. Erst 5 Jahre fest angestellt und seit ein paar Jahren selbständig.

Wenn Du Fragen hast, melde Dich jederzeit bei mir! Zur Kontaktseite

Meine Kategorien

SEO

Ähnliche Inhalte

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner